Kategorien
Allgemein Auslandseinnahmen steuerfrei Auswanderer Digitale Nomaden Gewinnabführung gewöhnlicher Aufenthalt internationales Steuerrecht Lebensmittelpunkt Mittelpunkt der Lebensinteressen Perpetual Traveler Schlafplatz steuerpflichtig Steuerfreiheit Umziehen Wohnsitz

Deutschland muss nun Gewinnabführungs- und Verlustübernahme-Verträge anerkennen, die nach den Rechtsvorschriften eines anderen EU- oder EWR-Mitgliedstaats geschlossen wurden

Obwohl Deutschland die rechtlichen Grundlagen bereits geschaffen hat, verweigert die Steuerverwaltung die Anerkennung der Gewinnabführungs- und Verlustübernahme-Verträge.

Mit Mitteilung vom 25.07.2019 forderte die EU-Kommission Deutschland auf, binnen zwei Monate die Gewinnabführungs- und Verlustübernahme-Verträge von Unternehmen anzuerkennen, die ihren Verwaltungssitz nach Deutschland verlegen.

Durch die Weigerung werden Unternehmen mit Sitz in einem anderen EU-/EWR-Mitgliedstaat daran gehindert, ihre verankerten Rechte der Niederlassungsfreiheit (Artikel 49 AEUV sowie Artikel 31 des EWR-Abkommens) in Anspruch zu nehmen.

Wer seinen Lebensmittelpunkt ins Ausland verlegt, ist im Vorteil. Mit der richtigen Rechtsform kann man dann in Deutschland weitgehend steuerfrei weitermachen.

Kategorien
183 Tage Regelung Allgemein Aufenthaltsgenehmigung Auslandseinnahmen steuerfrei Auswanderer Digitale Nomaden gewöhnlicher Aufenthalt internationales Steuerrecht Kinder Lebensmittelpunkt Mittelpunkt der Lebensinteressen Perpetual Traveler Rechtsform Schlafplatz steuerpflichtig Steuerfreiheit Territorial-Prinzip Umziehen

Auswandern ist so einfach wie umziehen!

Wenn man es richtig macht, dann genießt man legal folgende Vorteile:

Keine oder minimale Steuern!

Buchhaltung- und Bilanzpflicht entfällt.

Steuerberater nicht erforderlich.

Keine behördlichen Auflagen.

Kein Mindestaufenthalt.

Leben wo man will.*

Ergebnis: Mehr Geld kann man nicht verdienen.

* Leben wo man will: Steuerfrei leben in Deutschland ist nur im Hotel, in einer Pension oder über Airbnb, etc. möglich, begrenzt auf maximal 182 Tage. Hier muss immer alles auf den Einzelfall abgestimmt werden. Ich habe selbst bis zu 100 Tage pro Jahr in Hotels in Deutschland verbracht. Anfang des Folgejahres ließ ich mir dann die Umsatzsteuer auf meine deutschen Rechnungen erstatten.

Umziehen ist oft besser als komplett auswandern!

Ich bin immer nur umgezogen und habe konsequent meinen Job steuerfrei in Deutschland weitergemacht! Ich lebte in

Eupen/Belgien (über 5 Jahre), damals zahlte ich 15% Pauschalsteuer

Thessaloniki/Griechenland (über 15 Jahre), damals steuerfrei

Palma de Mallorca/Spanien (fast 12 Jahre) damals steuerfrei und

seit 2001 in Paraguay, wo meine Auslandseinkommen steuerfrei sind, während ich auf Inlandsgewinne 10 Prozent Steuern zahle.

Meine Kunden sind seit 1971 hauptsächlich Unternehmer in Deutschland, Österreich, Schweiz und in den USA, darunter einige Weltmarktführer.

Ich habe für meine Kunden unzählige Unternehmen und Institutionen in den USA, in der Schweiz, in England, in Deutschland und in Paraguay gegründet und verwaltet.

Meine Tochter hat bereits mit 10 Jahren beschlossen, eines Tages meine Nachfolge anzutreten.

Monica ist eigentlich schon seit mehr als 15 Jahren dabei …

Monica hat es durchgezogen!

Monica spricht Spanisch, Catalan, Englisch, Französisch und Deutsch.

Die 3 besten Tipps für Auswanderer, Perpetual Traveler und digitale Nomaden

Tipp 1: Erst Umziehen und steuerfrei Geldverdienen.

Dabei ist es meistens nicht nötig, die Kunden zu wechseln. Der Kunde merkt das meistens gar nicht, wenn man seinen steuerlichen Lebensmittelpunkt nicht mehr in Deutschland hat.

Tipp 2: Sie brauchen die richtige Rechtsform, um am Sitz Ihrer Kunden ggf. legal steuerfrei Ihre Geschäfte betreiben zu können!

Wenn Ihre Kunden in Deutschland ihren Sitz haben, dann nützt Ihnen eine illustre Briefkastenfirma in Übersee mit Treuhänder nicht viel. Sie brauchen eine Rechtsform, die minimale Kosten verursacht. Und die das Finanzamt Ihres Kunden akzeptiert. Die Auswahl ist gering, vor allem für Deutsche! Es gibt nicht viele Länder, deren Rechtsform in Deutschland ernstgenommen wird und keine Steuerprüfung beim Kunden auslöst.

Tipp 3: Verschiedene Länder testen wo Sie tatsächlich leben wollen, Voraussetzungen und Auflagen prüfen …

… unter anderem für den Erhalt der Aufenthaltsgenehmigung; Mindestaufhaltsdauer im Land, Steuern auf Auslandseinkommen, Steuern auf Inlandseinkommen, Buchhaltungs- und Bilanzpflicht ja oder nein? Höhe der Steuerberatungs- und Buchhaltungskosten, Führerschein bzw. Internationaler Führerschein, Erbrecht, usw.

Fragen kostet nichts!

Kategorien
183 Tage Regelung Allgemein Aufenthaltsgenehmigung Auslandseinnahmen steuerfrei Auswanderer Digitale Nomaden Ehepartner gewöhnlicher Aufenthalt internationales Steuerrecht Kinder Lebensmittelpunkt Mittelpunkt der Lebensinteressen Paraguay Perpetual Traveler Steuerfreiheit Territorial-Prinzip unbeschränkte Steuerpflicht Welteinkommen Wohnsitz

Wie Sie Ihre steuerliche und wirtschaftliche Situation sofort erfolgsentscheidend verbessern können!

Auf unserem Paraguay Auswandern Blog ist es beschrieben …

Warum Auswanderer, Perpetual Traveler und digitale Nomaden unbedingt eine Aufenthaltsgenehmigung und eine Steuernummer in Paraguay brauchen!

Weil immer mehr Staaten einen Nachweis verlangen, wo Ihr Lebensmittelpunkt ist und wo Sie Ihr Einkommen versteuern.

Ein ganz wichtiger Punkt:

Was gilt, wenn Ehepartner und schulpflichtige Kinder nicht umziehen können?

Rückruf kostenlos anfordern: www.terminbuchung.app

KOSTENLOSES INFORMATIONSGESPRÄCH

Wählen Sie bitte einen für Sie passenden Gesprächstermin (Deutsche Zeit bzw. MEZ) im Kalender aus, nachdem Sie angekreuzt haben, was Sie interessiert. Wenn Sie kein Festnetz haben, geben Sie bitte an, wie ich Sie auf Skype, Telegram oder WhatsApp erreichen kann, damit wir kostenlos telefonieren können.

Horst D. Deckert 
Unternehmerberater und Unternehmerschützer seit 1971

Kategorien
Allgemein Auslandseinnahmen steuerfrei Fake Fake News Falschberatung Irreführung Steuerfreiheit Territorial-Prinzip

Heuermann’s neueste Fake-News über Paraguay

Panama, der Favorit und Provisionslieferant von Christoph Heuermann hat an Attraktivität verloren. Inzwischen gibt es Panama-Residenten, die sich die Papiere in Paraguay holen. Da kommen Fake-News über Paraguay ganz gelegen, um sie nach BILD-Zeitungsmanier weiterzuverbreiten, wenn sie das eigene Geschäft ankurbeln könnten.

In einer Märchenstunde über Paraguay dilettiert Heuermann folgendes:

Die Heuermann-Flüsterer aus dem paraguayischen Senat

Heuermanns angebliche Informantin aus dem Senat ist vermutlich die Senatorin Maria Eugenia Bajac, die Ehefrau des Herren, der Heuermann für die Vermittlung von Aufenthaltspapieren in Paraguay hohe Provisionen auszahlt. Ich bezweifle, dass die Dame auch nur einen Schimmer davon hat, dass Heuermann damit wirbt, direkt aus dem Senat Informationen zu erhalten … aber so ist er halt.

Sei kein „Staaten-Loser“, der sich auf die Fake-News eines Tieffliegers verlässt.

Steuern in Paraguay niedriger als in Panama – siehe Steuern in Südamerika. Quelle: Finanzministerium Paraguay www.hacienda.gov.py

Hier ist der Gesetzentwurf, um den es geht. Wer des Spanischen mächtig ist, wird im Artikel 48 Nr. 3 folgendes lesen:

Art. 48
Fuente.
Estarán gravadas por este impuesto las rentas de fuente paraguaya previstas en el artículo anterior, provenientes de actividades desarrolladas en la República, de bienes, sítuados o de derechos utilizados económicamente en la misma.
Se considerarán igualmente de.fuente paraguaya:

  1. Los rendimientos del capital mobiliario originados en depósitos, préstamos, y en general en toda colocación de capital o de crédito de cualquier naturaleza en el país.
  2. Los retribuciones por la prestación de servicios personales en relación de dependencia o no, que el Estado pague o acredite a los contribuyentes de este impuesto.
  3. Las retribuciones por la prestación de servicios personales de cualquier naturaleza desarrollados fúera del territorio nacional por parte de contribuyentes de este lmpuesto, siempre que tales servicios sean prestados a contribuyentes del IRE o del IRP.

Art. 48
Quelle
Diese Steuer wird auf das im vorstehenden Artikel vorgesehene Einkommen aus paraguayischen Quellen aus in der Republik ausgeübten Tätigkeiten, Waren, Dienstleistungen oder Rechten erhoben, die darin wirtschaftlich genutzt werden.
Sie gelten auch als aus paraguayischer Quelle:

  1. Einkünfte aus beweglichem Kapital, die aus Einlagen, Darlehen und im Allgemeinen aus jeder Kapital- oder Kreditplatzierung jeglicher Art im Land stammen.
  2. Vergütung für die Erbringung persönlicher Dienstleistungen in einem Abhängigkeitsverhältnis oder nicht, die der Staat den Steuerzahlern dieser Steuer gezahlt oder gutgeschrieben hat.
  3. die Vergütung für die Erbringung von persönlichen Dienstleistungen jeglicher Art, die außerhalb des nationalen Hoheitsgebiets von Steuerzahlern dieser Steuer entwickelt wurden, sofern diese Dienstleistungen für IRE- oder IRP-Steuerzahler erbracht werden.

Ich wiederhole:

die Vergütung für die Erbringung von persönlichen Dienstleistungen jeglicher Art, die außerhalb des nationalen Hoheitsgebiets von Steuerzahlern dieser Steuer entwickelt wurden, sofern diese Dienstleistungen für IRE- oder IRP-Steuerzahler erbracht werden.

Art. 48 Nr. 3

Wer oder was sind „IRE- oder IRP-Steuerzahler„?

IRE = Impuesto a la Renta Empresarial: Körperschaftsteuer für paraguayische Unternehmen.

IRP = Impuesto a la Renta Personal: Einkommenssteuer für natürliche Personen, z.B. 8% auf Kapitalerträge.

IDU = Impuesto a los Dividendos y a las Utilidades: Steuern auf Dividenden und Erträge für Nicht-Residente, welche z.B. Aktienanteile oder Firmenbesitz in Paraguay haben.

INR = Impuesto a la Renta de No-Residentes: Einkommenssteuer für Ausländer, z.B. Beispiel Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung für Nicht-Residente.

FAZIT: Steuerfreiheit bleibt!

Es steht überhaupt nicht zur Debatte, dass irgendjemand sein Welteinkommen in Paraguay versteuern müsse.

Das Territorial-Prinzip wird nicht angetastet. Auslandseinnahmen sind und bleiben in Paraguay steuerfrei.

Man sollte sich deshalb nicht an Provisionsberatern, Versicherungsvermittlern, Immobilienmaklern, MLM-lern, Vielfliegern, Tieffliegern und Hasardeuren orientieren, die bestrebt sind nur das zu vermitteln, woran sie am meisten verdienen und denen der Kunde praktisch egal ist.